„Ein Jäger will nur schießen“

3260

„Ein Jäger will nur schießen“ – das Kinderbuch „Maxi auf der Jagd“ räumt mit Vorurteilen gegenüber Jägern auf

Autor: Thomas Schapfl Foto: privat
„Ein Jäger will nur schießen“
Ein Jäger will nur schießen

Wie vermutlich viele Jäger wurde der Autor häufig mit Vorurteilen bzw. Unwissenheit gegenüber der Jägerei konfrontiert. Gerade Kinder haben heutzutage eine oft falsch verstandene Tier- und Naturliebe. Aussagen wie „Die Natur regelt sich doch von alleine“ oder „das arme Reh, das erschossen wird, die Mami und Freunde sind dann sicher ganz traurig“ waren die Antriebsfeder von Schapfl das Thema Jagd den jüngsten unserer Gesellschaft auf unterhaltsame Weise eher beiläufig und unaufgeregt näher zu bringen. Entstanden daraus ist ein illustriertes kleines Vor- oder Erstlesebuch „Maxi auf der Jagd“:

Maxi, ein 9-jähriger Junge lernt einen Jäger kennen und erfährt mit und von ihm vieles über die vielfältigen Aufgaben eines Jägers und warum Jagd viel mehr bedeutet als „nur schießen“. Doch neben den vielfältigen Aufgaben der Jäger, wie Hege und Jagdschutz wird aber auch „der Schuss“ thematisiert, denn er ist nun mal wichtiger Teil der Jagd. Am zweiten Band schreibt Schapfl gerade. In Band zwei wird Maxi unter anderem mit Wildunfall, Treibjagd, Wolf und Hundeausbildung konfrontiert.

Als gebürtiger Bayer findet der Autor ferner den Trend der aussterbenden Dialekte sehr bedauerlich. Aus diesem Grund gibt es das Büchlein auch auf „oberboarisch: Maxi auf da Jagd“. Unterstützt wurde er dabei vom „Förderverein Bairische Sprache und Dialekte e.V.“. Ausgaben in weiteren Dialekten, wie schwäbisch, plattdeutsch sollen bald folgen.

Weitere Maxi-Abenteuer sind ebenso in Planung. Dabei konzentriert der Autor sich aber meist auf Themen, die aktuell an Ansehen verloren haben, wie z.B. das Handwerk als mögliche Berufswahl, die Landwirtschaft oder die Fischerei.

Jagen und Tiere interessiert Kinder immens, so die Erfahrungen des Autors als zweifacher Vater, und diese Neugier sollten genutzt werden, um die Jagd auch für die Zukunft zu erhalten.

Näheres findet ihr unter www.buechsi.de
Und Leseproben liegen unter https://youtu.be/2A4Xs0W5xww
und https://youtu.be/4uBY7WWlx4s bereit.