Revierwelt – die Software für die Jagd

3296

Die digitale Welt hat mittlerweile auch bei der Jagd auf vielfältige Weise Einzug gehalten. Eine ganze Reihe so genannter Apps – also Programme fürs Mobiltelefon – erleichtern den Jagdalltag. Mit der Revierwelt steht dem Jäger eine Software zur Verfügung, die es nicht nur als App, sondern auch als browserbasierte Anwendung auf dem Computer gibt. Mittlerweile nutzen über 20.000 Reviere – darunter Nationalparks, Kommunalverwaltungen, Hegegemeinschaften und Wildforschungsprojekte – die Software aus Mittelhessen.

Revierwelt
Als App und als browserbasierte Anwendung erhältlich - die Revierwelt.

Ob man nur hin und wieder auf die Jagd geht, einen Begehungsschein hat oder ein eigenes Revier betreut – Revierwelt bietet für jeden Jäger genau das, was er benötigt. Hinter dem Slogan „Die ganze Jagd an einem Ort” verbirgt sich eine Software mit mehreren Modulen und über 90 Funktionen, die den Jagdalltag vereinfachen, wie zum Beispiel das Führen einer Streckenliste, das Reservieren von Ansitzen, die Hundeortung per GPS, die Vermarktung von Wildbret, die gesetzeskonforme Fallenüberwachung oder die Einbindung von Wildkameras. Dabei verwendet man nur die Module und Funktionen, die man auch tatsächlich benötigt. Alle Informationen über das Revier stehen jederzeit zur Verfügung und werden zuverlässig zwischen den Reviermitgliedern synchronisiert und auf dem neuesten Stand gehalten. Revierwelt erfasst und koordiniert im Hintergrund alle Aktivitäten der Reviergemeinschaft an einem Ort. Mit der serverbasierten Software hat man immer und überall Zugriff auf alle relevanten Daten.

Das Herzstück des Reviers: Die Revierkarte
Auf der Revierkarte fließen alle Informationen geografisch zusammen. Hier werden neben der Reviergrenze auch alle Reviereinrichtungen, die aktuelle Windrichtung im Revier und Meldungen von Fallen oder Wildkameras und vieles mehr angezeigt.

Wichtig: Sicherheit im Jagdbetrieb
Revierwelt sorgt für Sicherheit im Jagdbetrieb, denn alle Jäger eines Reviers werden automatisch von neuen Aktivitäten benachrichtigt. Im sogenannten Revierbuch werden beispielsweise Ansitzreservierungen für Reviereinrichtungen oder Flächen dokumentiert und an die Mitjäger weitergeleitet. So kann ausgeschlossen werden, dass sich während des Ansitzes Mitjäger im Gefährdungsbereich befinden.

Der Revierwelt-GPS-Tracker zur Hundeortung

Das Modul GPS-Ortung: Wissen, wo der Hund ist.
Die GPS-Ortung dient zum Orten von in Revierwelt angelegten Trackern. Wo sich der Hund befindet, wird auf der Revierkarte in Echtzeit angezeigt. Revierwelt nutzt zur Ortung GPS über GPRS mit 2G+3G-Netzen und GPS & GLONASS. Das GPS- Ortungssystem funktioniert weltweit. Sie können die Position, Bewegung und die jagdlichen Aktivitäten Ihres Hundes online auf der Karte verfolgen. Der genaue Standort des Hundes kann hierbei in Echtzeit über Revierwelt-App für Android und iPhone oder über einen Webbrowser abgerufen werden.

Das Modul Fallen-Überwachung

Das Modul Fallen-Überwachung
Das aufwändigste an der Fallenjagd sind die vorgeschriebenen Kontrollen – für die gesetzeskonforme und tierschutzgerechte Fallenjagd bietet Revierwelt eine komfortable und sichere Lösung. Revierwelt sendet jede Fallenmeldung umgehend auf das Handy – so könnt Ihr umgehend reagieren. Zeitaufwändige tägliche Kontrollen vor Ort gehören somit der Vergangenheit an. Revierwelt überwacht und protokolliert den Zustand Ihrer Fallen und benachrichtigt Euch, sobald eine Falle schließt.

Wildkameras senden ihre Bilder an Revierwelt

Das Modul Wildkamera
Ihr könnt nicht rund um die Uhr im Revier sein, um zu wissen was läuft! Eine Wildkamera mit GPRS- Funktion (Funkmodul) dagegen schon – ihre Bilder zeigen Euch, wo sich welches Wild momentan im Revier bewegt. Ihr könnt fast jede am Markt erhältliche Kamera mit der Revierwelt verwenden. Ob an der Kirrung, am Luderplatz oder am Wechsel – mit einer Wildkamera erfährt der Jäger, welches Wild sich wann und wo im Revier befindet, ohne es durch seine Anwesenheit zu stören. Mit der Anbindung Ihrer GPRS-Wildkamera an die Revierwelt bekommen Sie jedes Bild übersichtlich in einer Fotogalerie auf Ihr Handy – schnell und unkompliziert.

Über 90 Funktionen stehen zur Verfügung
Jede Funktion in Revierwelt ist in der Rechteverwaltung hinterlegt. Der Verwalter des Reviers kann einstellen, welcher Nutzer auf welche Funktion Zugriff hat. Dabei hat er jeweils vier verschiedene Einstellungsmöglichkeiten: kein Recht, nur lesen, lesen und schreiben sowie lesen, schreiben und löschen.

Von Ansitzreservierung bis Wildbretvermarktung
Welcher Sitz steht im gewünschten Zeitraum zur Verfügung? Die Ansitzreservierung von Revierwelt informiert jedes Reviermitglied sofort und markiert den entsprechenden Sitz direkt auf der Revierkarte. Ein Blick auf die Karte genügt, um zu wissen, welche Reviereinrichtung noch frei ist. Sie können außerdem bestimmte Ansitze in Abhängigkeit anderer Ansitze sperren. Auch Pirschbezirke können als Fläche eingezeichnet und reserviert werden. Doppelreservierungen werden vom System verhindert. Beim Reservieren einer Fläche werden automatisch alle Ansitzeinrichtungen auf dieser Fläche gesperrt.

Die Arbeit nach dem Schuss
Die Streckenliste in Revierwelt ist die Basis für alle weiteren Auswertungen. Außerdem ist sie eng mit der Wildbretverwaltung verknüpft. Ein Eintrag in die Streckenliste kann entweder manuell über die App oder den PC erfolgen oder auch mittels Nachricht an das Revierbuch (per SMS oder E-Mail).

Die Wildbretverwaltung

Von der Streckenliste über das Zerlegen, Etikettieren, Lagern bis hin zum Verkaufen – einfacher geht es nicht. Das verkaufte Wildbret lässt sich bis zum erlegten Stück zurückverfolgen. Die Umsetzung dieser gesetzlichen Vorschrift wird durch diese Funktion mit einem Minimum an Aufwand realisierbar. Mit der Wildbretverwaltung behaltet Ihr die Übersicht. Ihr habt damit nicht nur den Inhalt Eurer Tiefkühltruhe im Blick, sondern bieten euer Wildbret auch auf einfache Weise über den integrierten Wildbretmarkt im Internet zum Verkauf an.

Benutzerdefinierte Funktionen
Ihr möchtet Revierwelt im professionellen Jagdbetrieb einsetzen oder die angebotenen Funktionen reichen nicht aus? Dann können Ihr euch mit den sogenannten benutzerdefinierten Funktionen neue eigene Möglichkeiten zur Datenverwaltung erstellen oder ergänzen.

Benutzerdefinierte Funktionen

Diese Funktionen werden dann automatisch auf jeder App jedes Reviermitglieds synchronisiert und können auch dort verwendet werden. Baut die Revierwelt nach euren Wünschen aus, einfach ohne Programmieraufwand.

Wenn es etwas mehr sein soll
Revierwelt bietet nicht nur dem einzelnen Jäger alles, was er zur Verwaltung seiner Jagden braucht, sondern löst auch anspruchsvolle Aufgabe wie die Organisation in der Hegegemeinschaft oder Forstjagd. Die Verwaltung und Koordination mehrerer, oftmals nicht zusammenhängender Reviere und einer Vielzahl von mithelfenden Jägern stellt die Verantwortlichen für den Jagdbetrieb vor große Herausforderungen. Alles muss perfekt organisiert und kommuniziert werden, damit Sie den Überblick behalten und zu jeder Zeit die Sicherheit gewährleistet ist. Ein Beispiel: Ist in der Damwild- Hegegemeinschaft der Abschussplan erfüllt, werden alle automatisch informiert.

Auch Hegegemeinschaften nutzen Revierwelt

Fazit
Revierwelt unterstützt euch in allen Bereichen der Jagd: von der Kommunikation im Revier über die Verwaltung der Pirschbezirke bis zur Ansitzreservierung, von der Abschussplanung über die Streckenmeldung bis hin zur Vermarktung des erlegten Wildbrets. Auch bei der Planung von Revier übergreifenden Drückjagden unterstützt euch die Revierwelt mit einem Planungstool, das von der Adressverwaltung über die Standverteilung, spezifizierte Revierkarten Wildbretvermarktung alles Wünschenswerte bietet.
Revierwelt ist das umfassende Tool für alle im Jagdbetrieb anfallenden Aufgaben – ob Sie nun als einzelner Jäger nur Ihre Jagderlebnisse
dokumentieren wollen oder als Hegegemeinschaftsleiter oder Revierförster eine Vielzahl von Flächen und Jäger koordinieren müssen. Ein modularer Aufbau, erweiterbare Funktionen und ein erstaunlich günstiger Preis zeichnen die Software darüber hinaus aus. Wer sich auf die Grundfunktionen beschränkt, kann die Revierwelt sogar kostenfrei nutzen, das Modul GPS-Ortung kostet 45 Euro im Jahr, die Fallenüberwachung und Wildkameraanbindung schlägt mit 15 Euro pro Jahr zu Buche. Die App für Android und iPhone kostet einmalig 5,95 Euro.